Donnerstag, 18. Januar 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Nachrichten Ausland Angebliches Ahmadinedschad-Attentat – wer steckt dahinter?

Angebliches Ahmadinedschad-Attentat – wer steckt dahinter?

E-Mail Drucken PDF
Iranische FlaggeWie die Agentur dpa meldet, hat der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad einen Attentatsversuch unverletzt überlebt. Der Attentäter habe am Flughafen von Hamedan im Nordwesten des Iran eine Handgranate gegen den Konvoi des Präsidenten geworfen, berichteten arabische TV-Sender. Das iranische Staatsfernsehen dementierte die Meldung. Wer dahinter steckt, ist noch offen.
 
Steht Iran-Krieg bevor?
Das vermeintliche Attentat geschieht in einer denkbar brisanten Phase. Wie alternative Medien-Portale berichten, laufe zurzeit alles auf einen baldigen Krieg der USA gegen den Iran aus. Die USA führten schon im Juni gemeinsame Militärmanöver mit Israel durch, auch habe die USA ihre Luftwaffenstützpunkte im persischen Golf aufgestockt. Derweil ertöne der Ruf in der Weltgemeinschaft, besonders in der EU, Sanktionen gegen den Iran zu erheben, immer lauter. Eine Eskalation der Lage würde gemäss mehrerer Internetblogs immer wahrscheinlicher.

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb