Donnerstag, 18. Januar 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Nachrichten Ausland Zehntausende protestieren

Zehntausende protestieren

E-Mail Drucken PDF

(Bild: www.noows.de)Stuttgart 21 bewegt das Volk. Zumindest das Baden Wüttenbergische. Insgesamt nahmen laut offiziellen Angaben über 20‘000 Personen an Demos für und gegen das Grossprojekt Stuttgart 21 teil.

 Laut Polizeiangaben versammelten sich über 16‘000 Gegner von „S21“ beim Nordflügel des Hauptbahnhofs. 7.000 Befürworter versammelten sich auf dem Stuttgarter Schlossplatz.
Die Demonstrationen fanden während den Schlichtungsgesprächen statt. Obwohl Schlichter Ex-CDU Generalsekretär Heiner Geissler vorschlug, eine Art Friedenspflicht, sprich keine Demonstrationen, während den Schlichtungsgesprächen einzuhalten, verteidigte er in der Bild am Sonntag die Demos:„.Das Recht auf Demonstration sei ein vornehmes Grundrecht der Verfassung. Und das kann und darf man nicht verbieten.“

Der Geplante neue Bahnhof soll laut Befürwortern verhindern, dass Stuttgart im Fernverkehr abgehängt wird. Dazu soll der alte Bahnhof und alles darum herum weichen.
Viele Gegner des Projekts fordern Mitbestimmung bei Grossprojekten. Damit die Demonstrationen geordnet und geplant durchgeführt werden können, wurde das Aktionsbündnis der «Stuttgart 21»-Gegner gegründet. Diese sprachen sogar von über 50‘000 Demonstranten an ihren wöchentlichen Grosskundgebung.
 


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb