Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Nachrichten Luzern Bilderberg 2013 - ein Lagebericht

Bilderberg 2013 - ein Lagebericht

E-Mail Drucken PDF

Das Areal um das "The Grove Hotel" in Watford, wo die Bilderberg-Konferenz 2013 stattfindet, ist weitherum hermetisch abgeriegelt. Überall ist Polizei zu sehen. Die Zugangsstrasse ist sogar für Passanten, die in der Nahe gelegenen Hempstead Road leben, untersagt. Die Protestierenden haben zwar Nahe dem Haupteingang eine Wiese für ihren Protest zur Verfügung gestellt bekommen, tatsächlich hat man aufgrund der topografischen Lage des Tagungshotels keine Chance, die Bilderberger vor die Kamera zu kriegen.

Die beim Haupteingang reinfahrenden Limousinen mit der ganzen Prominenz kann man zudem - im Vergleich zu früheren Tagungen - nur aus einer Perspektive fotografieren. Wenn die Sonne nicht gut zu sehen und im perfekten Winkel steht, hat man leider auch mit hochauflösenden Kameras fast keine Chance, durch die getönten Scheiben brauchbare Fotos von den Teilnehmern schiessen. Es scheint folglich alles so, als wäre in die abgeschottete Bilderberg-Parallelwelt für ungewollte Berichterstatter und Gäste undurchdringbar.

Das ist auch so - fast! Der Kanal, den viele Hausboot- und Fährenbesitzer passieren, konnte nicht abgesperrt werden. Der Zugangsfluss ist für einige Anwohner zu wichtig, als dass er eine ganze Woche nicht zugänglich wäre. Geistesgegenwärtig hat eine internationale Kerngruppe von engagierten Bilderberg-Kritikern "geschaltet" und flugs eine Bootsfahrt durch das Grove-Areal organisiert. Es stellte sich heraus, dass der Fährenmann ebenfalls ein Bilderberg-Kritiker, also "einer der ihren" war. Wir waren mittendrin. Es gab ein paar exklusive und schöne Fotos, die wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, nicht vorenthalten möchten.

Zu den Fotos:

Fotogalerie der Bootstour - so nahe kamen wir ran ans Grove-Hotel (Galerie auf Facebook)

Bilderberg: Fotogalerie auf Info8.ch


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb