Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Nachrichten Luzern Kritik an Max Pfisters LUKB-Verwaltungsratsmandat

Kritik an Max Pfisters LUKB-Verwaltungsratsmandat

E-Mail Drucken PDF

Die Ernennung des abtretenden Luzerner Regierungsrats Max Pfister zum neuen Verwaltungsrat der Luzerner Kantonalbank (LUKB) löst einiges an Echo aus und ruft nun die Parteien auf den Plan. Die SP fordert, der Kanton Luzern müsse als Eigner der LUKB mit einem aktiven Regierungsratsmitglied Einfluss im Verwaltungsrat ausüben. CVP-Präsident Martin Schwegler fragt sich öffentlich, ob Pfisters Ernennung „geschickt" sei.

Für die SP ist klar, dass der Kanton Luzern, der mehr als 50 % der Aktien an der LUKB hält, in den Verwaltungsrat dieses Unternehmens gehört. Dass die Wahl aber auf Pfister gefallen sei, erstaune aber und werfe Fragen auf. Mit der Ernennung Pfisters werde es verpasst, direkte Kommunikations- und Entscheidungswege einigermassen zu gewährleisten, da dieser bald nicht mehr an den Regierungsratssitzungen teilnehme und so nicht mehr gleich in den Informationsfluss eingebunden sei. Die Partei hat nun eine dringliche Interpellation zum Vorgehen dieser Ernennung eingereicht.

Martin Schwegler von der CVP wird direkter: „Es sieht nach einer Art Freundschaftsdienst der Regierung für Max Pfister aus, zumal über den Latrinenweg immer wieder kolportiert wurde, Max Pfister suche nach einer neuen Aufgabe". Das Thema wird die Politik also noch beschäftigen.

Kommentare  

 
-1 #1 Paul Thürig 2011-02-13 13:48
:oops: als ob Pfister nicht schon genügend mit seinem Golfspiel (fast) überfordert ist... schönenberg lässt den alternden kumpel grüssen!
Zitieren
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb