Freitag, 17. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Nachrichten Luzern lu-wahlen.ch: Unter den Parteien wächst der Unmut

lu-wahlen.ch: Unter den Parteien wächst der Unmut

E-Mail Drucken PDF

Der anonyme Leserbrief auf lu-wahlen.ch, der ungeprüfte Anschuldigungen gegen die Junge SVP erhob, sorgt weiter für Ärger. Während die Plattform die Sache, ungeachtet aller Kritik, offenbar aussitzen will, wächst derweil der Unmut unter Luzerner Politikern.

Im Leserbrief behauptete ein anonymer Autor, Mitglieder der JSVP hätten sich in der Luzerner Gaststätte Rütli daneben benommen und Gäste belästigt. Sowohl die Wirtin wie auch die JSVP bestreiten die Vorwürfe vehement. Ein Kantonsratskandidat der Grünliberalen meint zum Leserbrief, den lu-wahlen.ch scheinbar ohne Vorprüfung veröffentliche und damit die Junge SVP schwer attackiert: „Das tut mir leid mit dieser Art von Verunglimpfung und Art des Wahlkampfes; solche Sachen wären wirklich überhaupt nicht nötig.

Ein Mitglied der Jungfreisinnigen schreibt: „Ganz egal was daran stimmt oder eben nicht stimmt, dass eine Plattform, welche sich ‚das ganze Meinungsspektrum' nennt, überhaupt einen anonymen Leserbrief ohne jegliche Kontrolle und kritische Betrachtung des Inhalts veröffentlicht, ist tragisch und inkonsequent. Da lese ich (sogar) lieber die Neue Luzerner Zeitung!"

Ein weiteres Mitglied der FDP meint: „Wenn da keine offizielle Gegendarstellung veröffentlicht wird, würde ich mir als JSVP sogar überlegen, einen Anwalt wegen Rufmordes einzuschalten."

Wie Info8.ch weiss, haben sich diverse Exponenten der SVP bei der Redaktion von lu-wahlen.ch über den erwähnten Leserbrief beschwert und gefordert, nicht länger auf dieser Plattform aufgeführt zu werden. Redaktionsleiter Herbert Fischer, für den die Luft immer enger wird, schweigt sich weiter aus.


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb