Samstag, 18. August 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Archiv onLINE Aufgefallen Gemeinde-PR aus dem Jahr 2010

Gemeinde-PR aus dem Jahr 2010

E-Mail Drucken PDF

Die Gemeinde Emmen will mit der Zeit gehen und auf modern machen. Zu diesem Zweck hat sie - notabene auf ihrem eigenen Youtube-Channel - eine zweiminütige Videobotschaft zur Sanierung des Schulhauses Gersag ins Internet gestellt. Die Gemeinderäte Susanne Truttmann (SP), Josef Schmidli (CVP) und Thomas Willi (CVP) werben darin in äusserst leidenschaftlichen und temperamentvollen Statements für ein Ja zur Abstimmung vom 28. November 2010.

Eines kann man der Marketingabteilung der Gemeinde allerdings nicht vorwerfen. Nämlich, dass sie viel auf eine zeitgemässe grafische Aufmachung des Videos gegeben hat. Ganz nach der Devise "Alleine der Inhalt zählt". Wie stark dieser Meilenstein des Luzerner Polit-Marketings den angeschlagenen Emmer Gemeindehaushalt belastete, entzieht sich unserer Kenntnis. Uns mag es egal sein, wir zahlen ja keine Steuern in Emmen. Eines muss man Thomas Willi und Co. allerdings lassen. Die Emmer Videobotschaften versprechen, Kult zu werden.

Bitte mehr davon! 


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb