Freitag, 17. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

RSS
You are here: Archiv Sport Schweiz Zürcher Erfolgsmann geht

Zürcher Erfolgsmann geht

E-Mail Drucken PDF

Für René Strittmatter endet das Engagement als Verwaltungsrat beim FC Zürich nach mehreren erfolgreichen Jahren in diesem Winter. Anfang 2011 will der ex-Vize-Präsident zusammen mit verschiedenen Partnern eine Agentur für Fussballer-Beratung eröffnen. Mit dem Abgang will Strittmatter Interessenskonflikte vermeiden.

 

Es war eine erfolgreiche Zeit, die René Strittmatter an der Limmat verbrachte. Als einstiger enger Vertrauter lotste der damals neue Vize-Präsident Erfolgstrainer Lucien Favre zum FC Zürich. Damit Begann die Renaissance des ehemals erfolgsverwöhnten FCZ und es folgten 3 Meistertitel und die Teilnahme an der Champions-League in der Saison 2009/10.

Er wolle allfällige Interessenkonflikte vermeiden, begründete Strittmatter seinen Rücktritt. Denn der Ex-Vorstand gründet mit mehreren Geschäfts-Partner die „Footuro AG“. Eine Agentur für Fussballerberatung. Als unabhängiger Geschäftsmann ist Strittmatter also darauf angewiesen, möglichst unbefangen zu sein. Seine guten Beziehungen zum Stadtzürcher Fussballclub werden Strittmatter seinem neuen Umfeld jedoch sicherlich nicht abträglich sein. Den FCZ-Business-Club wird der Zürcher allerdings weiterhin präsidieren. Seit 2003 stand er dem FC Zürich beratend zur Seite, ab 2005 stieg Strittmatter (zusammen mit FCZ-Präsident Ancillo Canepa) in den FCZ-Verwaltungsrat ein.
 


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb