Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe

Hintergründe

Economiesuisse verwischt Spuren zu Vasella

E-Mail Drucken PDF
Bild: Printscreen economiesuisse.ch (Stand: 18.02.2013)Bis Montagabend, 18. Februar 2013, führte der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse Daniel Vasella als Mitglied des Vorstandsausschusses auf. Wie die Facebook-Seite der "Agentur Newnet" berichtet, wurde Vasella nun kürzlich in einer Nacht- und Nebelaktion von der Webseite entfernt. Übt sich nun sogar Economiesuisse in Schadenbegrenzung, indem der Verband seine Spuren zum Bilderberger Vasella verwischt?

Libanon: Krieg liegt in der Luft

E-Mail Drucken PDF

Bild: the-wrong-enemy.blogspot.comEs gibt Anzeichen dafür, dass sich Israel womöglich für einen erneuten Krieg richtet. Diesesmal ist das Ziel nicht die Hamas im Gaza-Streifen, wie noch im November letzten Jahres, sondern die Hezballah im Libanon. Nach 6,5 Jahren Wunden lecken und zwei Testphasen gegen die Hamas, scheint der knapp wiedergewählte Premierminister Binyamin Netanyahu seine Drohung kurz nach der brutalen Bombardierung des Gaza-Streifens im November 2012 in die Tat umsetzen zu wollen.
 

Iran wehrt sich gegen Sanktionen vor Europäischem Gerichtshof

E-Mail Drucken PDF

Bild: the-wrong-enemy.blogspot.comNachdem sich die Europäische Union dem Druck der USA im Jahr 2010 beugte und den Iran ebenfalls mit weitreichenden Sanktionen belegte, konnte sich der Iran bereits in einigen Fällen erfolgreich vor dem Europäischen Gerichtshof dagegen wehren. Im Jahr 2012 wies der Gerichtshof die Sanktionen gegen den staatlichen Ölkonzern Kala Naft ab, sowie gegen die Bank Sina, welcher vorgeworfen wurde, "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" die nukleare Prolifikation finanziert zu haben.

"Der Euro am Abgrund?" - die Videos zur Veranstaltung

E-Mail Drucken PDF
Für alle, welche den Anlass verpasst haben, aufgrund des Ansturms keinen Platz mehr ergattern konnten oder sich die Referate nochmals in Ruhe zu Gemüte führen möchten: Die Videos zur Info8-Veranstaltung "Der Euro am Abgrund?" sind online!

Schweiz als Vorbild für Europa? Interview mit Prof. Dr. Wilhelm Hankel

E-Mail Drucken PDF

Bild: Printscreen Interview mit Prof. Dr. Wilhelm HankelAnlässlich des Kongresses "Der Euro am Abgrund?" vom 12. Januar 2013 in Luzern, führte Info8.ch ein Interview mit dem bekannten Ökonomen Prof. Dr. Wilhelm Hankel. Der Euro-Kritiker der ersten Stunde outet sich als bekennender Schweiz-Fan. Wilhelm Hankel zeigt sich überzeugt, dass sich etliche EU-Staaten am dezentralen Staatsaufbau der Schweiz orientieren sollen, um ihre Wirtschaftskraft und ihre Souveränität wieder herzustellen. Schweizer Erfolgsrezepte wie das Subsidiaritätsprinzip, Steuerwettbewerb und die direkte Demokratie bekämen auch Deutschland gut.

Vortrag: Zeit, Geld und Demokratie - warum die Globalisierung nicht funktioniert

E-Mail Drucken PDF
Bild: zeitag.chIvo Muri, Gründer der Zeit AG, referiert am Donnerstag, 24. Januar 2013, in Sursee zu brisanten Themen: Staatsschuldenkrise, Hypothekenblase, EURO-Krise und viele Schlagzeilen mehr beherrschen seit einigen Jahren die Wirtschaftsnachrichten. Sachlich fundiert geht Ivo Muri in seinem Referat der Frage nach, welche Fehlannahmen uns in die heutige Situation gebracht haben. Er zeigt unter anderem auf, woher das Wort Globalisierung kommt, wer es erfunden hat und was man mit der Globalisierung erreichen wollte.

Ausgebucht: Letzte Infos zum Anlass „Der Euro am Abgrund?“

E-Mail Drucken PDF

Bild: Info8.chAm Samstag, 12. Januar 2013, findet im Luzerner Hotel Montana die mit Spannung erwartete Info8.ch-Veranstaltung "Der Euro am Abgrund?" statt. Der Anlass ist mittlerweile absolut ausgebucht. Auch an der Abendkasse sind keine Tickets mehr verfügbar.

Interview der Neuen Luzerner Zeitung mit Prof. Dr. Wilhelm Hankel

E-Mail Drucken PDF
Die Neue Luzerner Zeitung publizierte in der heutigen Ausgabe vom Dienstag, 8. Januar 2013, ein ausführliches Interview mit dem deutschen Ökonomen und Euro-Kritiker der ersten Stunde, Prof. Dr. Wilhelm Hankel. Auf einer ganzen Seite an prominenter Stelle führt der Journalist Kari Kälin ein Interview, das es wahrlich in sich hat. Wilhelm Hankel analysiert das Euro-Desaster mit messerscharfem Sachverstand und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.

Gegen 100 Personen an Mahnwache für verfolgte Christen in Luzern

E-Mail Drucken PDF
Die CSI-Weltkarte über die Bedrohungslage für Christen (Bild: Printscreen csi-schweiz.ch)Auf Initiative von Hermann Suter aus Greppen LU führten diverse christliche Vereinigungen sowie Privatpersonen am Donnerstag, 20. Dezember 2012, von 17.30 bis 18.00 Uhr beim Bahnhofplatz Luzern eine Mahnwache für die weltweit verfolgten Christinnen und Christen durch. An der Schweigehalbstunde am offenen Feuer nahmen gegen 100 Personen teil. Gleichzeitig fanden auch Mahnwachen in Bern und Zürich statt.

Warum Iran für gewisse Kreise als Feind nützlicher ist als Freund

E-Mail Drucken PDF

Wie einfach könnte es doch sein, die Welt ein bisschen sicherer zu machen. Wir alle müssten heute keine Angst davor haben, wie die Welt wohl übermorgen aussähe, wenn sich morgen US-Präsident Obama mit seinem iranischen Amtskollegen treffen und einfach mal eine offene und ehrliche Diskussion führen würde. Blickt man dann noch 34 Jahre in die Vergangenheit zurück, als es eine schon fast unglaubliche Zeit gab, als der Iran der wichtigste Alliierte der Vereinigten Staaten im Mittleren Osten war (damit meine ich das gesamte Gebiet von der Levante bis zum Persischen Golf, wie das Middle East welches sich im englischsprachigen Raum durchgesetzt hat), erscheint die heutige Situation doch äusserst bizarr.

Hintergrund: Monetäre Modernisierung - die Monetative (Teil 1)

E-Mail Drucken PDF

Bild: vollgeld.chAnlässlich des Info8.ch-Kongresses vom Samstag, 12. Januar 2013, referiert mir Herrn Dr. Reinhold Harringer ein Exponent des Vereins Monetäre Modernisierung (MoMo). Wer hinter diesem Verein steckt und welche Ziele er verfolgt, möchten wir Ihnen in unserer neuen Hintergrundreihe näher bringen. Es lohnt sich, einen Blick über den Tellerrand zu wagen und sich anzuhören, weshalb die Schweiz eine Geldreform brauchen soll.

Letzte Phase der syrischen Regierung eingeläutet?

E-Mail Drucken PDF
Exil-Syrer an einer Pro-Assad-Demo in Berlin vom 3.11.2012 (Bild: mona-lisa.org)Um die aussenpolitischen Manöver der US-Regierung im richtigen Kontext sehen zu können, kommt man nicht umher, auch die grössten Medienanstalten des Landes zu beobachten. Denn das Weisse Haus kann nicht einfach mal eben einen Krieg vom Zaun brechen, der amerikanische Menschenleben fordern könnte, ohne zumindest eine kleine Mehrheit der Bevölkerung hinter sich zu wissen.

Info8.ch-Kongress vom 12.01.2013 - Die Referenten

E-Mail Drucken PDF
Am Samstag, 12. Januar 2013, findet in Luzern eine öffentliche Veranstaltung zu geldpolitischen Grundsatzfragen statt. Folgende Referenten sprechen an diesem von Info8.ch organisierten Kongress.

"Der Euro am Abgrund?" - Prof. Dr. Wilhelm Hankel bei Info8.ch in Luzern

E-Mail Drucken PDF
Neuer Info8.ch-Kongress am 12. Januar 2013Die EU steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Während ihre Mitgliedsstaaten immer tiefer im Schuldensumpf zu versinken drohen, wächst die Unzufriedenheit in der Bevölkerung. Die Bürger fragen sich: Was haben uns die EU und der Euro eigentlich gebracht? Weshalb wird alles teurer, während unser Erspartes stetig an Wert verliert? Ist meine Arbeit noch sicher? Läuft da etwas krumm in unserem Finanzsystem - und wenn ja, gibt es Alternativen?

Seite 5 von 34


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb