Mittwoch, 20. Juni 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Luzern «Ist der Tiefbahnhof Luzern gestorben?»

«Ist der Tiefbahnhof Luzern gestorben?»

E-Mail Drucken PDF
Bild: pro-bahn.chWas kritische Geister und ungehörte Fachleute schon von Beginn weg voraus sagten, beginnt sich in den politischen Abläufen kläglich zu bewahrheiten. Das vom Luzerner Politfilz mit Unsummen an PR-Geldern forcierte Prestigeprojekt «Tiefbahnhof Luzern» scheint an der Realität zu scheitern. Eine zeitnahe Realisierung ist in weite Ferne gerückt – aufgrund zahlreicher Einwände seitens der SBB und Behörden. Auch das Establishment hat die Zeichen der Zeit erkannt und sucht nach Auswegen, sein Versagen auf andere abzuwälzen und Zweckoptimismus zu verbreiten.
 
So findet nun am Dienstag, 9. April 2013, im Bahnhof Luzern eine öffentliche Veranstaltung zur Zukunft des Tiefbahnhofs statt. Organisiert wird die Debatte mit anschliessender Diskussion von Pro Bahn Zentralschweiz. Referent ist CVP-Ständerat Konrad Graber.
 
Aus der Einladung von Pro Bahn:
Der Nationalrat entscheidet voraussichtlich in der Juni-Session über die Priorität des Projekts Tiefbahnhof Luzern. Ob es das Projekt eines durchgehenden Tiefbahnhofs Luzern in die 1. Prioritätenliste schafft, ist unsicher. Klar ist, im Nationalrat wird es der Tiefbahnhof Luzern schwieriger haben als in der kleinen Kammer. Im Ständerat sind zahlreiche Zentralschweizer Vertreter Mitglied der Verkehrskommission, in der nationalrätlichen Kommission sind es nur wenige.
 
In der Wintersession 2012 hat der Ständerat einstimmig beschlossen, die Bahninfrastruktur (FABI) für weitere 6,4 Milliarden Franken auszubauen. Unsicher ist, wie sich der Nationalrat bei dieser Frage entscheidet und welche Projekte er priorisiert.
 
Schwerpunkte des Referats Graber
Der Luzerner Ständerat Konrad Graber ist als Mitglied der Verkehrskommission ein langjähriger Experte in Verkehrsfragen. In seinem Referat  nimmt er zu folgenden Fragen Stellung:
 
• Zieht die Zentralschweiz bahnpolitisch am gleichen Strick?
• Reichen diese finanziellen Mittel für die Zentralschweiz aus?
• Steigen die Chancen für den Tiefbahnhof Luzern durch eine allfällige Vorfinanzierung?
• Wird die Nord-Südachse im Vergleich zur Ost-Westachse (St.Gallen – Genf) vernachlässigt?
• Seilschaften mit anderen Regionen
• Zukünftige Bahninfrastruktur 2030/2050
• Einschätzung des Ergebnisses im Nationalrat
 
Für den Veranstaltungskalender
Dienstag, 9. April 2013 um 20.00 Uhr
«Ist der Tiefbahnhof Luzern gestorben?» – Referat und Diskussion mit dem Luzerner Ständerat Konrad Graber.
Organisator: Pro Bahn Zentralschweiz
Bahnhof Luzern, Aula Bahnhofgastronomie im 1. OG. Eintritt frei
 
Taugliche Alternativ-Projekte zum Tiefbahnhof Luzern, die von der politischen Klasse des Kantons Luzern ignoriert, beschmutzt oder bekämpft werden (Wie lange noch?):
 
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb