Dienstag, 21. August 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Luzern New Vision: Baugenossenschaft sucht Land für visionäre Projekte

New Vision: Baugenossenschaft sucht Land für visionäre Projekte

E-Mail Drucken PDF

Bild: newvision.ch„New Vision“, eine angehende Wohnbaugenossenschaft „mit Herz und Charakter“, ist ein ehrgeiziges und visionäres Projekt. Bis zum Sommer 2014 plant eine Gruppe um Initiant Stefan Murer aus Luzern, in der Zentralschweiz (Kantone ZH, ZG, LU, NW) zahlbaren, hochwertigen und ökologischen Wohnraum zu schaffen, der auch für Junge und Kleinfamilien „ein gesundes Raumklima“ bietet. Der Umfang des Projekts soll ca. 20 Apartments betragen – und richtet sich vor allem an die „untere Mittelschicht“.

Auf ihrer Webseite schreibt New Vision, man suche „per sofort Bauland (auch im Baurecht) in der Region Zentralschweiz für den Bau von 2-3 Mehrfamilienhäusern per Sommer 2014“. Initiant Stefan Murer sagt zu Info8.ch: „Mit unserem Vorhaben helfen wir den Behörden bei der Umsetzung des anhand von diversen Abstimmungen (u.a. www.zahlbareswohnen.ch) ausgewiesenen Bedarfs an zahlbarem Wohnraum und des Volkswillens gerecht zu werden.“ Für Interessierte sei die aktive Teilnahme innerhalb der Genossenschaft grundsätzlich ebenfalls möglich.
 
Wer als Landbesitzer über geeignetes Bauland verfüge oder jemanden kenne, wird auf der Webseite www.newvision.ch gebeten, sich mit den Initianten in Verbindung zu setzen. Man kann dies über ein Kontaktformular, per E-Mail oder über eine Onlinepostkarte tun.
 
Weiter schreiben die Initianten: „Als Baugenossenschaft in der Gründungsphase haben wir unsere gesellschaftliche Problematik erkannt und wollen in Zusammenarbeit mit Gemeinden Lösungen erarbeiten, die für alle Gesellschaftsschichten eine Wohnbereicherung darstellen. Den ausschliesslich renditeorientierten Investmentfirmen bieten wir mit unseren Dienstleistungen die Stirn, damit auch wieder junge Menschen und Kleinfamilien, sowie geistig jung gebliebene Menschen eine Chance erhalten und wieder zurück in Gemeinden finden, die vorwiegend besser Verdienenden vorbehalten sind oder waren.“
 
Welchen Erfolg das ehrgeizige Projekt haben wird und ob bei der Bevölkerung ein ausgewiesenes Bedürfnis besteht, wird sich in absehbarer Zeit zeigen.
 
Weitere Infos: www.newvision.ch

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb