Donnerstag, 18. Januar 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Luzern eXtremerun – extremster Sportevent in der Zentralschweiz in Malters

eXtremerun – extremster Sportevent in der Zentralschweiz in Malters

E-Mail Drucken PDF
Bild: xtremerun.chAm 14. September 2013 findet in der Gemeinde Malters im Kanton Luzern ein Extrem-Sportevent statt, den die Zentralschweiz so noch nie gesehen hat. Ein Cross/Mudrun über eine Strecke von 10 km gespickt mit 19 Hindernissen, bietet den erwarteten 1'200 Läufern ein unvergessliches Abenteuererlebnis mit Grenzwerterfahrung. Die Sportgrössen Beat Feuz, Viktor Röthlin und Fabian Lustenberger sind begeistert vom Konzept.
 
Was ist eXtremerun?
Die rund 4,5 km lange Rundstrecke bietet ein Erlebnis, als Gegensatz zum normalen Alltag: Knietief im Schlamm rennen, Autodächer übersteigen, gegen Schneekanonen ankämpfen, Wildbäche überqueren oder sich durch Stapel voller Reifen quälen – das alles beinhaltet der eXtremerun. Die Erwachsenen-Kategorie (Ü16) absolviert zwei Runden des Laufes. Für Kinder und Jugendliche organisiert der Veranstalter einen Run von 2,5 Kilometer Länge. Neben dem Run findet ein Volksfest mit zahlreichen Attraktionen für die ganze Bevölkerung statt. Drei Monate vor dem Event haben sich rund 300 Läufer für den eXtremerun angemeldet.
 
Werbung mit Fabian Lustenberger, Beat Feuz und Viktor Rötlin
Neben dem Schweizer Ski-Ass Beat Feuz und dem Marathoneuropameister 2010 Viktor Röthlin, die in unserem Trailer für den eXtremerun warben, unterstützt nun auch der Zentralschweizer Profifussballer Fabian Lustenberger den eXtremerun. Der frisch verheiratete Lustenberger sprach im Interview mit eXtremerun über sein Leben als Fussballer beim FC Luzern und jetzt Hertha Berlin, sein Privatleben, seiner Vergangenheit als Jungwächter und was er von eXtremerun hält: „Es ist der Event im Herbst, an dem man alleine oder im Team an seine Grenzen geht – ein Muss für jeden, der seine Grenzen austesten möchte“ – sagt Fabian Lustenberger zum Anlass.
 
Hier der Trailer mit Viktor Röthlin und Beat Feuz:
 
 
Hier das Interview mit Fabian Lustenberger: 
 
 
Organisiert von Jugendlichen
Der Grossevent wird organisiert vom Jugendverein Jungwacht Malters. Grund für die Planung und Durchführung von eXtremerun ist das 80 Jahre-Jubiläum des Vereins. Bereits seit mehr als einem Jahr planen die 16- bis 22-Jährigen den Anlass. Dieser soll die gemeinnützige Arbeit von Jugendvereinen wie der Jungwacht, aber auch des Blauring und der Pfadi der Öffentlichkeit näherbringen und sie an einem Abenteuer teilhaben lassen. Nur dank der Unterstützung unserer starken Sponsoren und Partnern kann der Event auch in der geplanten Form durchgeführt werden.
 
Text: Lukas Keusch, OK-Präsident eXtremerun
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb