Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Schweiz

Schweiz

SP lanciert Abstimmungskampf für ihre Steuergerechtigkeits-Initiative

E-Mail Drucken PDF

Bild: sp-ps.chDie SP hat den Abstimmungskampf für ihre Steuergerechtigkeits-Initiative gestartet. Die Partei kritisiert den "ruinösen" Steuerwettbewerb unter den Schweizer Kantonen, von dem bloss die "Superreichen" profitierten. Die Initiative möchte einen Mindest-Steuersatz für Einkommen und Vermögen einführen und degressive Steuern per Verfassung verbieten lassen. Hier geht es zum Internetauftritt und den Argumenten: SP-Steuerinitiative

Minarettbau wird zum Spielball politischer Aktivisten

E-Mail Drucken PDF
Bald auch in Langenthal? Minarett in Winterthur (de.wikipedia.org)Ein überparteiliches Komitee, gebildet aus der Pnos und der Freiheitspartei Kanton Bern, ruft zur Platzkundgebung gegen den in Langenthal geplanten Minarettbau auf. Die Demo könnte ausarten, denn bereits haben Linksaktivisten angekündigt, den Aufmarsch stören zu wollen. Falls das Sicherheitsrisiko zu hoch werde, könne man sich vorstellen, die in Aussicht gestellte Bewilligung wieder zurückzuziehen, wird der Langenthaler Stadtpräsident Thomas Rufener in der „Berner Zeitung“ zitiert.

„Gruppe Giardino“ zerreist den neuen Armeebericht

E-Mail Drucken PDF
Ein Soldat der Schweizer Armee (Bild: de.wikipedia.org)„Mit Unverständnis und Besorgnis“ habe sie den bundesrätlichen Beschluss zum neuen Armeebericht zur Kenntnis genommen, die milizfreundliche „Gruppe Giardino“. Demnach solle der Armeebestand drastisch reduziert werden. Der Armeebericht sei aber „ein konfuses Konstrukt mit vielen Widersprüchen, der keinesfalls als Basis für die Weiterentwicklung der Armee dienen“ könne.

Aktion gegen die niedrige Lohnerhöhung

E-Mail Drucken PDF

Bild: unia-zentralschweiz.chDas inakzeptable Lohnangebot des Baumeisterverbands sorgt auf den Baustellen in der ganzen Schweiz für Unruhe (info8.ch berichtete). Die Gewerkschaften Unia und Syna teilen mit, dass sie bereits auf die Haltung des schweizerischen Baumeisterverbandes (SBV) reagiert haben und auf Ende Oktober eine Aktionswochen beschlossen haben.

Baumeister wollen nur ein paar Franken geben

E-Mail Drucken PDF

Boom auf der Baustelle - Trotzdem nur eine Lohnerhöhung von 0,4 % versprochenDer Bauwirtschaft geht es blendend, die Aussichten seien gut. In einer Umfrage bezeichnen die Baumeister für das nächste Jahr Lohnerhöhungen von 2,4 Prozent als realistisch. Trotzdem bot der Baumeisterverband in der zweiten Verhandlungsrunde heute Nachmittag nur gerade eine Lohnerhöhung von 0,4 Prozent generell an. Viel zu wenig, kritisieren die Gewerkschaften Unia und Syna. Für die Bauarbeiter sei das eine Provokation.

Good News für Angestellte: Coop zahlt mehr Lohn!

E-Mail Drucken PDF
Bild: coop.chAngestellte von Coop werden in Zukunft mehr Geld in ihrem Porte-Monnaie haben. Dies ist das Ergebnis der herbstlichen Lohnverhandlung für das Jahr 2011. Die meisten Beschäftigten erhalten künftig 3 Prozent mehr Lohn. Angestellte mit mehr als 10 Dienstjahren bekommen eine Erhöhung von bis zu 4,3 Prozent. Die Gewerkschaft Unia zeigt sich über diese Massnahmen sehr zufrieden und spricht von einem Signal für andere Branchen.

Yvette Estermann: Was macht der Bund für Jenische?

E-Mail Drucken PDF

Bild: yvette-estermann.chSie stehen nicht oft im grellen Licht der Öffentlichkeit, die Jenischen. Grob gesagt ist dies eine Bezeichnung für Fahrende in der Schweiz. Sie sind Angehörige eines in sich heterogenen Teils der Bevölkerung in Mittel- und Westeuropa. Die Verbreitung der Jenischen ist sowohl in deutschsprachigen Gebieten wie in Frankreich, Italien und den Benelux-Staaten dokumentiert. Die Krienser SVP-Nationalrätin Yvette Estermann will nun wissen, ob sie gegenüber der Konkurrenz durch Roma benachteiligt werden.

Bern: Gross-Kundgebung für verfolgte Christen

E-Mail Drucken PDF
CSI-Mahnwache vor dem UNO-Gebäude in Genf im August 2009 (Bild: ZVG)Die Organisation Christian Solidarity International (CSI), die sich für religiöse Toleranz und gegen die Christenverfolgung engagiert, organisiert am 25. September 2010 eine Kundgebung auf dem Bundesplatz in Bern. Das Motto: „Wir dürfen nicht schweigen – volle Religionsfreiheit und Gleichberechtigung für Christen in der islamischen Welt“.

Aktion 72-Stunden - "Jugend hat gezeigt, was in ihr steckt"

E-Mail Drucken PDF
Bild: sajv.chAm Abend des 12. September 2010 ging um 18:11 Uhr die Aktion „72 Stunden“ zu Ende. Rund 28'000 Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen 72 Stunden freiwillig für die Gesellschaft gearbeitet. Gemeinsam haben sie mehr als 580 gemeinnützige Projekte umgesetzt.

Werbespot wurde ein voller Erfolg

E-Mail Drucken PDF

(Bild: Unia)Vor acht Tagen veröffentlichte die Gewerkschaft Unia ein Kampagnenvideo mit Beat Schlatter zur Abstimmung über den AVIG-Abbau. Die Unia teilte mit, dass das Video ein voller Erfolg geworden ist. Mehr als 15 000 mal wurde das Video auf Youtube angeschaut. Das Video unterstütze die Hauptbotschaft der Gewerkschaft im elektronischen Bereich.

Alkohol und Drogen Prävention

E-Mail Drucken PDF

(Bild: AP)Die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) liess verlauten, dass sie in Zusammenarbeit mit Vertretern und Vertreterinnen der kantonalen Polizeikorps und Drogenfachstellen eine Broschüre zum Thema Alkohol und andere Drogen erarbeitet habe. Sie soll anhand von Fallbeispielen Informationen zur Drogenproblematik und den damit zusammenhängenden Deliktsfeldern liefern, sowie soll sie über die Rechtsgrundlagen informieren, die polizeilichen Aufgaben und enthält weiterführende Informationen zu Substanzen und Beratungsstellen. Sie ist ab heute bei allen Polizeiposten in der Schweiz erhältlich.

1. Antifeminismus-Treff - Programm steht!

E-Mail Drucken PDF

Bild: Antifeminismus.chDas Programm für den "1. Antifeminismus-Treff" in Zürich steht. Wie René Kuhn, Gründer der Interessengemeinschaft Antifeminismus (IGAF), mitteilt, findet der Anlass am Samstag, 30. Oktober 2010, von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Nebst Kuhn sprechen auch der Präsident der Schweizer Männerpartei sowie Vertreter der Interessengemeinschaft geschiedener und getrennt lebender Männer (IGM) und der Geschlechterpolitischen Initiative MANNdat e.V aus Deutschland. Vortragsthemen sind unter anderem: "Gleichstellung ist tot – Richtigstellung tut Not", "Warum Antifeminismus?" und "Schweizer Väter werden täglich betrogen". Hier geht es zum vollständigen Programm: Antifeminismus-Treffen (.pdf)

Gute Wirtschaftslage: Syna und Unia wollen mehr Lohn für alle auf dem Bau

E-Mail Drucken PDF
Bild: Syna.chAm Dienstag, 7. September 2010, fand eine erste Verhandlungsrunde zwischen den Gewerkschaften und dem Baumeisterverband über die Baulöhne 2011 statt. Gemäss einer gemeinsamen Mitteilung der Gewerkschaften Syna und Unia, seien sich die Vertragspartner einig gewesen, dass sowohl die aktuelle wirtschaftliche Situation wie auch die Aussichten für die Bauwirtschaft bestens seien. Die Gewerkschaften Unia und Syna verlangten deshalb 150 Franken mehr für alle auf dem Bau.

Islamischer Zentralrat zeigt Blick-Meyer an

E-Mail Drucken PDF

Unter Beschuss: Frank A. Meyer (Bild: Blick.ch)Der Islamische Zentralrat Schweiz hat eine Strafanzeige gegen den Ringier-Publizisten Frank A. Meyer eingereicht. Der Vorwurf: Zuwiderhandlung gegen die Rassismus-Strafnorm. Meyer veröffentlichte im „Sonntags-Blick“ vom 29. August 2010 eine Kolumne unter dem Titel „im Namen der Freiheit“. Darin verunglimpfe dieser „den Islam und die Muslime einmal mehr massiv“.

Seite 10 von 11


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb