Dienstag, 21. August 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Schweiz Ausgebucht: Letzte Infos zum Anlass „Der Euro am Abgrund?“

Ausgebucht: Letzte Infos zum Anlass „Der Euro am Abgrund?“

E-Mail Drucken PDF

Bild: Info8.chAm Samstag, 12. Januar 2013, findet im Luzerner Hotel Montana die mit Spannung erwartete Info8.ch-Veranstaltung "Der Euro am Abgrund?" statt. Der Anlass ist mittlerweile absolut ausgebucht. Auch an der Abendkasse sind keine Tickets mehr verfügbar.

 

Generell bitten wir alle Besucher, ihr Ticket am Samstag ab 16.00 Uhr so rasch wie möglich zu beziehen. Sie erleichtern damit unsere Arbeit und tragen dazu bei, einen Stau an der Abendkasse zu vermeiden! Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken.

Anreise
Aufgrund des straffen Programms empfehlen wir, frühzeitig zum Anlass anzureisen. Anreisenden mit dem ÖV empfehlen wir, ab Bahnhof Luzern die Buslinie 6, 8 oder 24 bis zur Haltestelle Casino Palace zu nehmen. Anreisenden mit PW empfiehlt sich das Parkhaus Casino. Danach überqueren Sie die Strasse und die kürzeste Standseilbahn der Welt fährt Sie direkt in die Lobby des Hotels Montana. Von dort aus folgen Sie einfach der Beschilderung.

Bücherstand
Am Anlass besteht die Möglichkeit, an einem betreuten Bücherstand die Bücher „Gebt uns unsere D-Mark zurück!“ und „Das Euro Abenteuer geht zu Ende“ von Prof. Dr. Wilhelm Hankel zu moderaten Preisen zu erstehen. Nutzen Sie die Chance, sich die Bücher direkt von Prof. Dr. Hankel signieren zu lassen! Sie können zudem weitere exklusive Schriften rund um die Geld- und Wirtschaftspolitik beziehen. Wer die Goldinitiative eines Komitees um Dr. Ulrich Schlüer noch nicht unterschrieben hat, wird dies vor Ort ebenfalls nachholen können.

Kontakt und weitere Infos
E-Mail: online(at)info8.ch
Mobile: +41 79 810 11 91

Fortführende Links:
Der Euro am Abgrund - das Programm
Der Euro am Abgrund - die Referenten


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb