Montag, 20. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Welt 10. Juni 2013: Britisches Parlament debattiert über Bilderberg

10. Juni 2013: Britisches Parlament debattiert über Bilderberg

E-Mail Drucken PDF
Der britische Minister Kenneth Clarke (Bild: ZVG)Nach einer dringlichen Anfrage des linken Abgeordneten Michael Meacher (Labour) debattierte das britische Unterhaus, die politisch entscheidende Parlamentskammer, ausführlich über die Bilderberg-Konferenz. Der Minister ohne Geschäftsbereich und Tory-Abgeordnete Kenneth Clarke, selber Bilderberger und Mitglied des Steering Committees, sah sich gezwungen, erstmals vor grossem Publikum zu den Aktivitäten der Bilderberger und seiner Rolle Stellung zu beziehen. Sichtlich genervt sagte er, es liege nicht an der britischen Regierung, die Angelegenheit einer privaten Organisation zu beurteilen.
 
Auch weitere MP's (Member of Parliament/Abgeordnete) der Conservative Party liessen Meacher mit durchwegs hämischen Kommentaren spüren, dass sie seinen Vorstoss für unerwünscht hielten. Die Ausführungen Michael Meachers, von 1997 bis 2003 britischer Umweltminister, wurden immer wieder durch Gelächter unterbrochen. Für ihn sind die Bilderberger eine der einflussreichsten politischen Gruppen in der westlichen Hemisphäre. Es sei unglaubwürdig, dass 130 der mächtigsten Personen dieses Planeten sich für ein Wochenende frei nehmen, bloss für einen Kaffeeplausch.
 
Hier sehen Sie die 20-minütige Debatte, die im britischen Parlament zu Bilderberg geführt wurde:
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb