Montag, 26. Juni 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Standpunkte Kolumnen

Kolumnen

Wenn der Feuerteufel zum Brandlöscher wird

E-Mail Drucken PDF
Olivier KesslerKürzlich liess der Bundesrat die Katze aus dem Sack. In Zukunft soll es ein sogenannter „antizyklischer Kapitalpuffer“ richten. Dieser soll der Blasenbildung auf dem Immobilienmarkt vorbeugen. Der Bundesrat erfüllt damit die Wünsche der Schweizerischen Nationalbank (SNB), welche die neue Regulierung explizit empfohlen hat. In Anbetracht dieser Massnahme könnte der durchschnittliche Betrachter den Eindruck erlangen, die SNB denke stabilitätsorientiert und wolle für Land und Leute nur das Beste. Tatsächlich geniesst die Nationalbank in weiten Teilen der Bevölkerung ein hohes Ansehen. Zu Unrecht.

Gute Jihadisten, Böse Jihadisten

E-Mail Drucken PDF

Angesichts der aktuellen Bombenkampagne Frankreichs im westafrikanischen Staat Mali, welche nicht nur die Franzosen selbst überrascht hat, muss ich dieses Thema aufgreifen, da die Doppelmoral zwischen diesem erneuten Krieg in einem vorwiegend muslimischen Land und dem Krieg in Syrien nicht von der Hand zu weisen ist.

"Nicht so viel in den USA"

E-Mail Drucken PDF

Dr. Ulrich Schlüer (Bild: ZVG)Die USA bleiben stur: Sie verweigern der Deutschen Bundesbank, welche 3‘396 Tonnen der deutschen Goldreserven in den USA eingelagert hat, dieses deutsche Eigentum zu inspizieren. Zwar beteuern die USA, das deutsche Gold sei «noch da». Aber sehen dürfen es die Inspektoren der Deutschen Bundesbank nicht. Kein Wunder, dass die Zweifel an der Ehrlichkeit der US-Behörden wachsen.

Exorbitante US-Staatsverschuldung: Haben Sie das gewusst?

E-Mail Drucken PDF
Bild: schallundrauch.infoBis Ende 2012 werden die Schulden der USA fast 16,5 Billionen Dollar erreichen, also 16'500 Milliarden(!). Die Verschuldung steigt in den letzten Jahren jedes Jahr um 1,1 Billionen Dollar. Das heisst, die Vereinigten Staaten geben pro Jahr 1'100 Milliarden mehr aus, als sie durch Steuern einnehmen, also 3 Milliarden Dollar pro Tag. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) der USA liegt bei 15,5 Billionen Dollar. Damit ist sie mit 105,5 Prozent der Leistungskraft des Landes verschuldet.

Die Stunde der linken Trittbrettfahrer

E-Mail Drucken PDF
Grafik: Info8.chLinke Effekthascher von den Jusos bis zu Jean Ziegler haben die Schweizer Occupy-Bewegung unterwandert. Die ursprüngliche Stossrichtung wurde zu Wahlkampfzwecken verwässert oder aufgrund ideologischer Zwänge abgeschwächt. Die so viel versprechende Protestwelle droht in gespaltenen Lagern zu versanden. Der Blick aufs Ganze geht verloren

Fussball 2011 - nichts weiter als Brot und Spiele?

E-Mail Drucken PDF

Schweizer Fussball-Stadien stehen immer wieder im Brennpunkt gewalttätiger Ausschreitungen. Nun will das Bundesamt für Sport einschneidende Massnahmen durchsetzen, welche die Fans erziehen soll. Eine Politik, die wieder einmal die Falschen trifft und sogar zum Boomerang mutieren könnte.

Quo vadis Europa?

E-Mail Drucken PDF

Der von den Medien als Wirtschaftsaufschwung verkaufte Produktionsüberschuss der letzten zwei Jahre hat seinen Zenit überschritten. Langsam dämmert der Bevölkerung, welche enormen Auswirkungen der Börsencrash von 2008 hat. Die Währungen verlieren immer mehr an Wert und die Mittelschicht ist so bedroht wie noch nie.

Das Gesetz der Resonanz

E-Mail Drucken PDF

Das geistige Wesen des Menschen folgt gewissen Gesetzen, die, egal ob wir es wollen oder nicht, ständig wirksam sind. Die wohl wichtigste Gesetzmässigkeit ist das Gleichgewicht von Anziehung und Resonanz. Wer schlechtes denkt, dem widerfährt auch schlechtes. Genauso wie bei dem, der gutes denkt, auch positives geschieht.

Stammtischgespräch zu 9/11

E-Mail Drucken PDF
Bild: Info8.chMeist braucht es zwei oder sogar mehr Perspektiven, um sich eine möglichst objektive Meinung bilden zu können. In der heutigen Zeit kommt es allzu häufig vor, dass die Massenmedien die Meinung vorgeben und die breite Masse dann höflich repetieren darf. Dies führt dazu, dass kritische Haltungen gegenüber dem sogenannten „Konsens“ unerwünscht werden. Doch für eine ausgewogene Meinungsfindung muss man jede Aussage hinterfragen. Als erstes die eigene.

Verschwörungstheoretiker – eine Begriffserklärung

E-Mail Drucken PDF
Bild: freiheitlich.meWer zu einem Thema eine unkonforme Minderheitsmeinung vertritt, sieht sich regelmässig damit konfrontiert, als „Verschwörungstheoretiker“ beschimpft und damit mundtot gemacht zu werden. Was steckt hinter diesem immer erfolgreicher eingesetzten, jede sachliche Diskussion nieder ringenden Totschlag-Begriff? Eine Begriffserklärung.

Abzockeralarm: SCP GmbH lockt mit Flugreisegewinn

E-Mail Drucken PDF

"Unter unseren Kunden haben wir ein Gewinnspiel durchgeführt und Sie haben eine Flugreise '1 Woche für zwei Personen inklusive der Flugtickets, Transfer (Flughafen - Hotel) und 7x Hotel - Übernachtung mit Frühstücksbuffet' im Wert von 996,- Franken gewonnen." Mit diesem Slogan lockt die SCP GmbH in ihrem Schreiben zu einer Reisepräsentation inklusive Apero. Ich wollte dieser Sache näher auf den Grund gehen und klärte am Vorabend ab, ob denn im Restaurant Militärgarten in Luzern für Mittwoch den 31. August um 10.00 Uhr tatsächlich Räumlichkeiten für einen Apero reserviert wurden. Dies wurde mir bestätigt und ich fand mich gemäss Aufforderung am nächsten Morgen pünktlich am Treffpunkt ein. Nach einer freundlichen Begrüssung im Namen der Partnerfirma FFB Reiseagentur durch Herr Obermeier wollte ich mich ein bisschen abseits hinsetzen, um das Geschehen besser überblicken zu können.

Wahre Strippenzieher – haben's die Jusos wirklich begriffen?

E-Mail Drucken PDF

Vom 9. bis 12. Juni tagt die dubiose Bilderberg-Gruppe in St. Moritz. Die Jusos wollen dagegen demonstrieren. Haben sie wirklich begriffen, was sie tun?

Luzerner SP-Kantonsratskandidat mit Nähe zum Linksextremismus

E-Mail Drucken PDF

Gelesen auf Politik.ch
Der Wahlkampf heiligt anscheinend alle Mittel. Um die wegen einer Verleumdungs-Kampagne gegen die Junge SVP (politik.ch berichtete) in Bedrängnis geratene Plattform lu-wahlen.ch zu verteidigen, spielen linke Schreiberlinge nun auf den Mann.

So veröffentlicht SP-Kantonsratskandidat Pascal Merz einen Beitrag unter dem Titel "vergesslicher Anian Liebrand". Er wärmt alte, längst widerlegte Juso-Beleidigungen auf, in der Hoffnung, Liebrands Ansehen damit zu schädigen. Angesichts der dürftigen Faktenlage wird dies allerdings auch ihm nicht gelingen. Denn glücklicherweise goutieren die Schweizer Bürger solche unfairen, persönlichen Angriffe unter der Gürtellinie nicht. Sie sind schliesslich mündig genug, sich ein eigenes Bild zu machen.

Achtung, Gender-Ideologie!

E-Mail Drucken PDF

Bild: Anian LiebrandDie Auswirkungen der Ideologie des Gender-Mainstreamings werden in der Schweiz konkret fassbar. Im Rahmen des „Lehrplan 21", der im Jahr 2014 für alle 21 Deutschschweizer Kantone in Kraft treten soll, soll der Sexualunterricht bereits für Kindergärtler obligatorisch werden. Unschuldige, verträumte vier- bis fünf-jährige Kinderchen werden mit kruden Sexualpraktiken konfrontiert, die ihr kindliches Wesen verderben werden. Einmal mehr sind wir gezwungen, auf die Barrikaden zu steigen.

Seite 1 von 4


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb