Wie kam das Amen in die Kirche?

Drucken

Ägyptische Gottheit Amun (Bild:gwydir.demon.co.uk)In einer meiner Kolumnen schrieb ich vor einiger Zeit: „Lasst die Kinder alle Sprachen dieser Welt lernen. Je mehr Sprachen sie kennen und können, desto näher sind sie der Wahrheit“. Heute füge ich hinzu; die Wahrheit macht frei(er).

Was ich damit meine ist Folgendes: Eine Sprache hat viele Facetten. Es gibt Muttersprache, Fremdsprache, tote Sprache (z. B. Aramäisch), Körpersprache, Universalsprache. Wahrscheinlich gibt es viel mehr „Sprachen“. Was mich in letzter Zeit sehr interessiert hat, ist die Symbol-Sprache. Zum Beispiel ein Kreuz. Wenn wir ein Kreuz sehen, dann kommuniziert dieses Symbol etwas ganz bestimmtes. Und doch symbolisiert es für jeden von uns etwas Ähnliches oder etwas ganz anderes. Für die einen ist das ein Symbol für Christentum, die westliche Welt, das Leiden Jesu, oder für eine der christlichen Kirchen. Jede, und jeder von uns hat eine, für den Betrachter spezifische Assoziation mit diesem Symbol. Manche begnügen sich mit einer einfachen Bedeutung des Kreuzes und sind nicht bereit sich tiefer mit dessen Sinn auseinander zu setzen.

Wenn es darum geht dieses Symbol für die eigenen menschlichen Regungen zu missbrauchen, ist man schneller zur Stelle, als wenn es darum geht, es zu einer spirituellen Erfahrung zu brauchen. Man ist eher bereit, bewaffnet mit dem Kreuz, in die Schlacht zu ziehen als sich unters Kreuz zu knien, setzen oder stellen, und still da zu sein, zu beten oder zu meditieren. Man meint, für das Kreuz und mit dem Kreuz zu sterben, ist eher das, was dem Menschen die Grösse verleiht, als sich mit Hilfe des Kreuzes in Demut zu üben. Sich selbst und die eigenen „Dämonen“ zu bekämpfen, ist ein viel grösserer Kampf, als aus Gründen der Unwissenheit andere Menschen im Namen des Kreuzes zu bekämpfen.

Genauso verhält es sich mit vielen anderen Symbolen und Mantras. Viele Menschen gehen nicht in die Tiefe der Bedeutung der Wörter und deren Anwendung. Wer weiss schon was all die Symbole in einer katholischen Kirche bedeuten? Warum gibt es drei Stufen bis zum Altar? Warum Tragen die Priester schwarze Roben? Für was steht die heilige Dreifaltigkeit?

Es gibt einen Aufklärer namens Jordan Maxwell, der sich mehr als vierzig Jahre mit der Geschichte der Anwendung der Symbole und deren Auswirkung auf unser Leben heute beschäftigt. Noch bevor der bekannte Autor Dan Brown mit seinem Buch „Sakrileg“ auf die Scene trat, postulierte Maxwell die Matrix, oder die Geschichten von Indiana Jones.

Jordan Maxwell erklärt uns die Symbole und die Metaphern der Bibel. Das Wort „Amen“ stammt aus der Ägyptischen Theologie. Somit kann man die Übersetzung des Wortes „Amen“, aus dem Hebräischen als authentisch betrachten oder aber in Bezug zum ägyptischen Gott Amun setzen. Zitat Wikipedia (English-Version): „…amen is a derivative of the name of the Egyptian god Amun (which is sometimes also spelled Amen). Some adherents of Eastern religions believe that amen shares roots with the Hindu Sanskrit word, Aum”

Laut Maxwell, ist das Wort „Israel“ selbst aus den Namen der Götter: ISIS, Amun-Ra + El (Gottheit von Kana) zusammengesetzt. (Is)Is +(Amun)-Ra, +El = IsRaEl.

Jordan Maxwell gebraucht den Spruch; man kann nicht gleichzeitig frei und ignorant sein. Also in diesem Sinne….

Der Wind

kaz-news.ru | ekhut.ru | omsk-media.ru | samara-press.ru | ufa-press.ru