Montag, 18. Juni 2018

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Standpunkte Leserbriefe Hirntumor als Inspiration?

Hirntumor als Inspiration?

E-Mail Drucken PDF
Leserbrief zur Abstimmungsvorlage über die Änderung des Raumplanungsgesetzes - in Reaktion auf den Artikel "Wir dürfen nicht ungestüm bauen" in der Neuen Luzerner Zeitung vom 30. Januar 2013. Die Neue LZ hat den Leserbrief bis heute nicht veröffentlicht.
 
Es wird sich nichts ändern! Das beweist das leutselige Raumplanungs-Gelaver zwischen Frau Bundesrätin Leuthard und Herr Gafafer. Seit Jahrzehnten kennen wir diese nichts sagende, über den Moment kommende Argumentation. Warum soll ein Landwirt, der schonungsvoll mit Land umging, morgen aus Gründen erzwungener Verdichtung, mit exorbitanten Steuern bestraft werden? Das ist politischer Totalitarismus! Erfahrungsgemäss dienen übermorgen wiederum faule raumplanerische Begründungen dazu, diese "sachbezogene" Steuer zu erhöhen.
 
Wenn zu viel Land eingezont wurde, soll es ausgezont werden! Das ist die Konsequenz. Basta! Der heutigen politisch gewollten Überbevölkerung und dem masslosen Bevölkerungswachstum in Zentren, will man mit "Verdichtung nach innen" begegnen. Was soll diese absurde Aussage? Dient der Hirntumor der Raumplanung als Inspiration? Wie lange bleibt der Dietschiberg als Naherholungsgebiet noch frei? Frau Leuthard: "Die Raumplanung verlangt weiterhin eine sorgfältige Planung". Liebe Frau Leuthard, die Raumplanung war nie sorgfältig, sondern bewusste Volkstäuschung! Sie war eine fortwährende, profitorientierte "Raum-Verplanung" ohne moralische und städtebauliche Legitimation!
 
Frau Leuthard über das ausgezonte Land: "Erhöht sich die Nachfrage wesentlich, kann das Land wieder eingezont werden". "Korrekt", genau so läuft's! Nach der Auszonung kommt wieder die Einzonung. Und wer bezahlt die Rechnung für den Kollaps?
 
Bruno Ackermann, Architekt, Adligenswil

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb