Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe

Hintergründe

Ladenschluss: Detaillistenverband schon im Voraus siegessicher?

E-Mail Drucken PDF
Bild: Printscreen Neue Luzerner Zeitung vom Montag, 10. Juni 2013Am Sonntag, 9. Juni 2013, stimmte der Kanton Luzern über die Ladenschlussinitiative der Jungfreisinnigen ab. Wie erwartet, wurde das Anliegen mit über 68% Nein-Anteil klar abgelehnt. Mit harten Bandagen bekämpft hatte die Initiative der Luzerner Detaillistenverband. Dieser war sich seines Sieges offenbar schon im Voraus so sicher, dass er am Donnerstag vor dem Abstimmungssonntag ein Dankes-Inserat bei der Neuen Luzerner Zeitung in Auftrag gegeben haben muss.

Fall Kriens: Kopftuchtragende Kindergärtnerin wirft hohe Wellen

E-Mail Drucken PDF
Das Schulhaus Kriens Roggern 1 (Bild: kriens.ch)Der Fall der muslimischen Kindergärtnerin, die in Kriens mit Kopftuch unterrichtet (Info8.ch berichtete), wirft hohe Wellen. Nun fordert die SVP Kriens eine politische Aufarbeitung des Vorfalls. Gegenüber „20 Minuten“ nimmt der Krienser Rektor Markus Buholzer Stellung und der Islamische Zentralrat stellt sich hinter die betroffene Lehrperson.

Trotz Verbot: Muslimische Kopftuch-Kindergärtnerin unterrichtet in Kriens

E-Mail Drucken PDF
Bild: ZVGAuf befristeter Basis wurde in Kriens Ende April 2013 eine muslimische Kindergärtnerin eingestellt, welche mit Kopftuch unterrichtet. Gemäss Entscheiden des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und des Bundesgerichts ist dies im Sinne der Trennung zwischen Kirche und Staat untersagt. Lehrpersonen müssten politisch und konfessionell neutral sein. Brisant: Die besagte Kindergärtnerin sympathisiert offenbar mit islamistischen Kreisen.

John McCain zu Syrien: Lieber Extremisten als Assad-Regierung

E-Mail Drucken PDF

Bild: voltairenet.orgWas der republikanische Senator von Arizona und Präsidentschaftskandidat von 2008 zuletzt in einem Interview in der beliebten US-Show von Charlie Rose zu sagen hatte, sprengte jegliche moralische Vorstellungskraft und führte die angebliche Sorge der US-Regierung um die syrische Bevölkerung ad absurdum. Es ging um die Erfahrung, die John McCain während seines höchst umstrittenen Syrien-„Abstechers“ gemacht hatte, als er mit Hilfe einer nicht weniger umstrittenen Organisation, der „The Syrian Emergency Task Force“ von der Türkei über die Grenze nach Syrien gebracht wurde. 

Türkei-Proteste: Sind die Krawallanten eingeschleuste Provokateure Erdogans?

E-Mail Drucken PDF

Bild: Russia Today (www.rt.com)In der Türkei brodelt es. Ausgehend von Istanbul, probt die junge Generation den Aufstand gegen das autokratische Regime des NATO-hörigen Premierministers Recep Tayyip Erdogan. Beharrlich und entschlossen, aber betont friedlich, scheint es immer mehr Türken ernst zu sein mit ihrem Widerstand gegen das repressive Vorgehen der Staatsgewalt und den laufenden und drohenden Abbau der Volksrechte (z.B. via Verfassungsreferendum). Jüngst wurde über gewaltsame Aktionen seitens der Demonstranten berichtet. Es mehren sich die Hinweise, dass es sich dabei um eingeschleuste Provokateure handelt.

Was sucht Nationalbankchef Thomas Jordan bei den Bilderbergern?

E-Mail Drucken PDF

Thomas Jordan (Bild: guardian.co.uk)Wieder mal ist es soweit, bis vor kurzem fand das diesjährige Bilderbergtreffen im britischen Watford statt. Wie so oft widmete die Mainstream-Presse diesem Ereignis im Allgemeinen geringe Aufmerksamkeit. Wenn in den Tageszeitungen was geschrieben wurde, dann in wenigen, zweifingerbreiten Artikeln. Dies ist nach den fast 60 Jahren, in denen diese Konferenz nun abgehalten wird, noch immer bemerkenswert – besonders angesichts der hochkarätigen Teilnehmerliste und dem mittlerweile offiziellen Charakter der Gruppe, die seit ein paar Jahren sogar eine eigene Homepage betreibt.

Visiting the Grove: Ein junger Brite kennt seine Rechte

E-Mail Drucken PDF

The Grove Hotel in Watford (Bild: ZVG)Drei Wochen vor der Bilderberg-Konferenz reiste der junge Engländer William aus Canterbury nach Watford, um das Tagungshotel „The Grove“ auszukundschaften. Sehr zum Leidwesen der nervösen Polizei, der das gar nicht gefiel. Sie machte ihm klar, hier nicht erwünscht zu sein und forderte ihn auf, sich auszuweisen. William wusste jedoch um seine Rechte und liess nicht beirren… Er filmte das ganze – und entstanden ist dieses Video, das auf Youtube innert Kürze bereits Kultstatus erlangte.

EXPOSED: Bilderberg-Gutzwiller am 9. Juni zurück in Zürich!

E-Mail Drucken PDF
Felix Gutzwiller nach seinem Flug von London nach Zürich am Sonntag, 9. Juni 2013 (Bild: Info8.ch)Seine Teilnahme war eine der Überraschungen, welche die Veröffentlichung der Bilderberg-Teilnehmerliste 2013 bot. Nachdem er etliche E-Mails von besorgten Bürgern erhalten hatte, bestätigte er dann auch flugs seine Teilnahme an der Bilderberg-Konferenz in Watford: Felix Gutzwiller, FDP-Ständerat aus dem Kanton Zürich, Präventivmediziner, AXA-Lobbyist und x-facher Verwaltungsrat. Info8.ch hat den Bilderberger nach seiner Rückkehr in Zürich am 9. Juni 2013 geknipst!

10. Juni 2013: Britisches Parlament debattiert über Bilderberg

E-Mail Drucken PDF
Der britische Minister Kenneth Clarke (Bild: ZVG)Nach einer dringlichen Anfrage des linken Abgeordneten Michael Meacher (Labour) debattierte das britische Unterhaus, die politisch entscheidende Parlamentskammer, ausführlich über die Bilderberg-Konferenz. Der Minister ohne Geschäftsbereich und Tory-Abgeordnete Kenneth Clarke, selber Bilderberger und Mitglied des Steering Committees, sah sich gezwungen, erstmals vor grossem Publikum zu den Aktivitäten der Bilderberger und seiner Rolle Stellung zu beziehen. Sichtlich genervt sagte er, es liege nicht an der britischen Regierung, die Angelegenheit einer privaten Organisation zu beurteilen.

FPÖ thematisiert Bilderberg in Partei-TV

E-Mail Drucken PDF
Logo des FPÖ-TV (Bild: Printscreen Youtube)In ihrem Internetfernseh-Format greift die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) in der Ausgabe vom Donnerstag, 6. Juni 2013, das Thema Bilderberg auf. Das aktuelle FPÖ-TV-Magazin versucht, "ein wenig Licht hinter die sagenumwobenen Bilderberger-Kulissen zu bringen". Die Partei mutmasst darin, der österreichische Bundeskanzler und Bilderberger Werner Faymann fahre dieses Jahr wohl aufgrund des Hochwassers nicht an die Konferenz nach Watford.

Schweizer Tagesschau berichtet über Bilderberg-Konferenz 2013

E-Mail Drucken PDF
SRF interviewt den britischen UKIP-EU-Abgeordneten Gerard Batten (Bild: Info8.ch)Die Tagesschau des Schweizer Fernsehens (SRF) berichtet in der Hauptausgabe vom Freitag, 7. Juni 2013, über die Bilderberg-Konferenz 2013. Diverse Aktivisten, Blogger und Politiker werden dabei befragt, warum sie in Watford gegen das Treffen demonstrieren oder darüber so intensiv berichten. Der interviewte Blogger Manfred Petritsch (Alles Schall und Rauch) stellte vor über einer halben Million Zuschauer die brisante Frage, was der Schweizer Nationalbankchef Thomas Jordan an dieser Bilderberg-Konferenz konkret zu suchen habe.

Exklusiv-Interview: Der Mann, publik machte, wo die Bilderberger 2013 tagen!

E-Mail Drucken PDF
Bild: Printscreen YoutubeWo die Bilderberg-Gruppe jeweils ihre jährliche Konferenz abhält, bleibt bis zum Schluss ein streng gehütetes Geheimnis. Es ist einigen wenigen hellen Köpfen zu verdanken, dass seit etlichen Jahren trotzdem immer wieder einige Wochen im Voraus publik wurde, in welcher Lokalität sich die Bilderberger versammeln. Info8.ch hat den Mann aufgespürt, dem die Bekanntmachung zu verdanken ist, dass die Bilderberg-Konferenz 2013 im „The Grove Hotel“ in Watford stattfindet!

Bilderberg-Treffen: Schweizer Bürger haben Recht, informiert zu werden

E-Mail Drucken PDF

Wie er gegenüber einem interessierten Bürger offiziell bestätigte, nimmt FDP-Ständerat Felix Gutzwiller vom 6. bis 9. Juni 2013 an der diesjährigen Bilderberg-Konferenz teil. Während verantwortungsvolle Politiker derzeit darüber brüten, wie die Schweiz ihre Landesinteressen gegen dem zunehmenden Druck von der US-Ostküste wahren kann, kehrt Gutzwiller unserem Land den Rücken - um sich im Verborgenen mit jenen Kreisen zu verbandeln, die längst zum ultimativen Wirtschaftskrieg gegen die neutrale, souveräne Schweiz aufgerufen haben!

BREAKING NEWS: Felix Gutzwiller bestätigt Teilnahme an Bilderberg-Konferenz

E-Mail Drucken PDF

Felix Gutzwiller, Bilderberger 2013 (Grafik: Info8.ch)In einer Antwort an einen interessierten Bürger hat FDP-Ständerat Felix Gutzwiller am Dienstagmorgen, 4. Juni 2013, seine Teilnahme an der diesjährigen Bilderberg-Konferenz in Hertfordshire vom 6. bis 9. Juni offiziell bestätigt. Er werde „auf Einladung des Vorsitzenden des Meetings teilnehmen“ (Henri de Castries, d. Red.), dies „allerdings privat“, was heisse, dass er die Spesen selber bezahle. Er nehme teil, weil er sich „von der freien Diskussion sowie vom direkten Kontakt mit einigen interessanten Persönlichkeiten einiges verspreche“.

Seite 3 von 34


Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb