Montag, 20. November 2017

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Welt Syrien-Konflikt: Verkehrte Wahrnehmung von Schweizer Medien?

Syrien-Konflikt: Verkehrte Wahrnehmung von Schweizer Medien?

E-Mail Drucken PDF
Bild: de.wikipedia.orgDer Machthaber von Syrien, Bashar al Assad gewährte der argentinischen Zeitung Clarin ein Interview, in welchem er sich pointiert zu seiner Sicht der Dinge äusserte. Unter anderem machte er klar, warum er wenig von den durch die USA lancierten sog. "Friedensverhandlungen" hält. Besten Anschauungsunterricht, wie Schweizer Medien einzelne Aussagen aus dem Zusammenhang reissen und elementare Interviewbausteine einfach ausser acht lassen, führt der Folgeartikel von "20 Minuten online" vor Augen.
 
Der Artikel von "20 Minuten Online" reduzierte das Interview auf die Schlussfolgerung, dass sich Assad den Friedensverhandlungen verweigere und das Hauptproblem für den schwelenden Konflikt seine Allianz mit Russland und dem Iran sei. Dass sich Assad weiter über die Aufrüstung der islamistischen Rebellen durch den Westen, die in Syrien schlimmste Verbrechen begehen, beklagte, und er durchaus zu Friedensverhandlungen bereit sei, wird schlicht ausgeblendet.
 
Doch vergleichen Sie selbst - und machen Sie sich Ihr eigenes Bild! Hier veröffentlichen wir Auszüge des Original-Interviews von Assad mit Clarin:
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb